TSV 1886 Kirchhain e.V.

1.Herren : Spielbericht Gruppenliga Giessen-Marburg, 14.ST (2015/2016)

TSV 1886 Kirchhain   TSV Klein-Linden
TSV 1886 Kirchhain 4 : 1 TSV Klein-Linden
(2 : 1)
1.Herren   ::   Gruppenliga Giessen-Marburg   ::   14.ST   ::   01.11.2015 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Cevayir Kilercioglu, 2x Rolf Schütze

Assists

Marc Schilhabl, Moritz Simon, Cevayir Kilercioglu

Gelbe Karten

Turgay Kepenek, Marc Schilhabl, Cevayir Kilercioglu, Rolf Schütze

Zuschauer

93

Torfolge

1:0 (33.min) - Rolf Schütze
1:1 (43.min) - TSV Klein-Linden
2:1 (44.min) - Rolf Schütze (Cevayir Kilercioglu)
3:1 (60.min) - Cevayir Kilercioglu (Marc Schilhabl)
4:1 (80.min) - Cevayir Kilercioglu (Moritz Simon)

Böse Abfuhr für Klein-Linden

Eine bittere Pleite erlebte der TSV Klein-Linden mit dem 1:4 bei Schlusslicht Kirchhain und rutschte damit einen weiteren Platz nach hinten. Vorletzter blieb der FC Cleeberg, der beim 0:3 die Siegesserie der SG Treis/Allendorf nicht stoppen konnte. Damit rückte die Spielgemeinschaft auf Platz acht vor.

TSV Kirchhain - TSV Klein-Linden 4:1 (2:1): Ausgerechnet beim Tabellenletzten und Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt erwischte die Lindener Truppe von Benni Höfer einen ganz schwachen Tag.

Bereits in der ersten Halbzeit taten die Gäste zu wenig für einen eventuellen Auswärtserfolg, hielten aber zumindest bis zur 33. Minute das 0:0. Dann ließen sie sich jedoch auskontern. Cevayir Kilercioglu legte den Ball perfekt in die Mitte zu Rolf Schütze, der sich aus kurzer Distanz nicht lange bitten ließ. Gäste-Kapitän Nils Römer schob wenige Minuten vor der Halbzeit zum Ausgleich ins lange Eck ein (42.). Doch nur Sekunden später traf Schütze zum zweiten Mal, nach einem Sprint über links hatte wiederum Kliercioglu die Vorlage gegeben. Mit der etwas glücklichen Führung für die Gastgeber ging es in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang kam das ,,Linneser" Grauen über links: Diesmal war es Kilercioglu selbst, der den Ball unter die Latte jagte (60.). Der Spielstand war mittlerweile hochverdient, Keeper Marcel Lehmann bewahrte seine Mannschaft in der Schlussviertelstunde vor einer totalen Blamage. In der 80. Minute war er jedoch komplett machtlos, als Kilercioglu seine vierte Torbeteiligung perfekt machte und nach Steilpass von Moritz Simon traf - wiederum war der Angriff über die linke Seite gelaufen. ,,Unsere Gäste präsentierten sich hinten überraschend anfällig", berichtete der Kirchhainer Abteilungsleiter Stefan Thiele, ,,sie haben es zwar versucht, aber das war einfach viel zu wenig. Gut für uns!"


Quelle: FuPa Mittelhessen

Fotos vom Spiel